Arbeitssicherheitsunternehmen spendet Therapiedreirad für die Lebenshilfe Minden e.V.

Ulrich Donath, der vor über sechs Jahren einen schweren Schlaganfall erlitt, freute sich sichtlich über das Geschenk. Das elektrobetriebene Therapiedreirad ermöglicht ihm mehr Mobilität, um Besorgungen oder Spazierfahrten in der Stadt zu unternehmen. Die auch nach Jahren noch anhaltenden Gleichgewichtsprobleme und Schwierigkeiten beim Gehen kann er auf dem gestützten Gefährt schon bei der Probefahrt ein bisschen vergessen.
Die Lebenshilfe Minden e.V. ist eine Selbsthilfevereinigung, die Menschen mit Behinderung dabei unterstützt, gleichberechtigt am Leben der Gesellschaft teilzunehmen.
Bjoern Alberternst unterstützt die Ziele des Vereins mit deutlichen Worten: „Wir verstehen uns nicht ausschließlich als Arbeitssicherheitsberatung- wir unterstützen Unternehmen dabei, die Nachhaltigkeit im Betrieb zu fördern. Ein wichtiger, und oft vergessener Aspekt der Nachhaltigkeit ist die soziale Dimension. Soziale Teilhabe und Gesundheitsförderung gehören untrennbar dazu.“

https://www.lebenshilfe-minden.de/de/aktuelles/meldungen/Spende-Dreirad.php

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.